Projekt Beschreibung

Bauen für Genossenschaften heißt heute nicht mehr unbedingt Zeilenbau.  Im Wohnprojekt der WOGENO im Domagkpark (ehemalige Funkkaserne) in München Schwabing überragt ein achtgeschossiger Turm die umliegenden Gebäude. Das Gebäude lässt aufhorchen: es bietet Gemeinschaftseinrichtungen, Solarpaneele in 25 Metern Höhe und Gemüsebeete für die Gemeinschaft. Wir planten die Freiflächen für viele Interessen.

Gemeinsam aktiv

Das Grundstück an der Fritz-Winter-Straße in der ehemaligen Funkkaserne grenzt direkt an den öffentlichen Stadtplatz und den Domagkpark mit seinem großen Spielplatz. Alle Erdgeschoss-Nutzungen sind nicht nur für die Hausgemeinschaft, sondern auch für die Umgebung offen: Café, Co-Working-Offices, Yogastudio, Fahrradwerkstatt und E-Ladestation. Der breite, gepflasterte Durchgang am Wohnhaus dient als Gelenk zwischen Straße und Parkeingang. Hier begegnen sich Bewohner und Passanten.

Wohnen im Grünen

Der grüne Gegenpart ist der geschützte Hauspark auf der Gebäuderückseite. Die beeindruckenden Bestandsbäume über der Spielwiese konnten wir erhalten. Im Gemeinschaftsgarten treffen sich die kleinen Sandkastenfreunde zum Matschen und Wippen. Und am Grillplatz lässt sich der Tag in geselliger Runde ausklingen.
Alle Eingänge von der Straßenseite aus sind barrierefrei gestaltet. Hier bleibt neben den Wohnungstüren auch Platz für die persönliche „Hausbank“.

Zum Beerenpflücken über den Dächern der Funkkaserne

Kurzurlaub auf dem Dach und Faulenzen auf der Liegewiese gefällig? Das ist im sonnigen Dachgarten über dem vierten Obergeschoss möglich. Wer lieber aktiv ist, greift zum Spaten und beackert hier seinen Mietergarten. Die Mieter selbst haben sich mit Strandkorb und Pflanzgefäßen Urlaubsatmosphäre geschaffen. Und free Wifi in Haus und Garten gibt es obendrauf.